COMPUTER FLUID DYNAMICS ENTWICKELTE FELGENFORMEN

Wir designten, testeten und widerriefen hunderte von Felgendesigns um die kleinsten Details ausfindig zu machen, welche Auswirkungen auf Fahrverhalten und Windanfälligkeit haben. Die Zusammenarbeit mit Spezialisten in CFD ermöglichte die Verschmelzung ihres Wissens mit unserer Expertise in Aerodynamik. Wir arbeiteten uns durch die gesammelten Daten von Monaten, durch Anpassung von Felgenbreiten, Profilhöhen und Form um schlussendlich das optimierteste Felgenprofil auszuwählen.

GETESTET IM WINDKANAL

Wir wählten die laut CFD-Analyse am besten funktionierenden Felgenprofile. Montiert auf Fahrradrahmen wurden sie im Windkanal unter realistischem Wind und Anströmwinkel, so wie es unsere Athleten auf den Rennstrecken dieser Welt zu erwarten haben, getestet.

AUF DEN WICHTIGSTEN WETTKAMPFSTRECKEN GETESTET

Windtunneltests geben Aufschluss darüber, wie schnell Laufräder bei unterschiedlichen Anströmwinkeln sind, unabhängig davon wie häufig diese Verhältnisse auf den wichtigsten Rennstrecken der Athleten vorkommen. Blindes Anpassen gemessener Windtunneldaten ohne die Berücksichtigung aktueller Wetterverhältnisse rechnet sich nicht für uns. Wir gingen einen Schritt weiter und zerlegten die am meisten befahrenen Straßen- und Triathlonkurse in tausend kleine Segmente und verglichen diese, unter Berücksichtigung historischer Wetterdaten und Tagesverhältnisse, mit unseren Laufrädern.

AERIA

Eine volle Anpassbarkeit der Armauflagen, ihre Einstellung in Länge und Drehung sowie die Kombination der Benutzung einer aus fünf verschiedenen, von uns angebotenen Extensions, ermöglicht eine nie dagewesene Freiheit in der Anpassung des Athleten. Dieses elegante System realisiert die millimetergenaue Anpassung jedes Athleten an 6 neuralgischen Punkten, die durch 8 versteckte, bombenfeste Schrauben eingestellt werden.

Spezifikationen: Integrierte Armauflagen: leicht und einfach einzustellen. Die patentierte Klemmung hält gleichzeitig die Extensions sowie die Armaufl agen am Basislenker. Das Design bietet dank versteckter Schrauben eine kleinere Angriffsfl äche gegenüber dem Wind. Das bedeutet weniger Luftwiderstand und reduzierte Korrosionsanfälligkeit. UCI 3:1-konforme, aerodynamisch gestaltete Form des Wingbars inklusive ergonomischen Bremsgriffbereichen, die sich in gleicher Höhe mit der Armaufl age befinden. Kombiniert mit einem kürzeren Reach resultiert dieses Design in bbesserem Handling der Zeitfahrmaschine. Stapelbare Spacer ermöglichen die optimale Anpassung der Armaufl agen und Extensions unter Berücksichtigung des optimalen Verhältnisses aus Aerodynamik, Kraftübertragung und Komfort.