Like & Follow #grofaactionsports

AKTUELLES



GIRO präsentiert neuen High-End Rennrad-Helm AETHER MIPS


06.07.2018

Das Produkthighlight 2018/19 aus Santa Cruz, Kalifornien heißt AETHER MIPS. GIRO´s neuer Top Rennrad Helm setzt Maßstäbe im Bereich Sicherheit, Komfort, Belüftung und Gewicht.
Fast 3 Jahre dauerte es bis alle konstruktiven und technischen Herausforderungen bewältigt waren.
Die atemberaubende Silhouette entsteht durch die Verschmelzung von sechs Einzelteilen aus Polycarbonat um eine Reihe von massiven Lüftungsschlitzen.

Herzstück ist das MIPS SPHERICAL System. Der AETHER ist der erste Rennrad Helm am Markt mit dieser Neuentwicklung des MIPS (Multidirection Impact Protection System) Systems. Exklusiv verwendet werden darf dieses System nur von GIRO und BELL.
Basierend auf dem Kugelgelenkprinzip verfügt MIPS SPHERICAL über einen völlig neuartige Gleitebene – es handelt sich im Wesentlichen um eine unsichtbare und reibungsarme Schicht, die zwischen 2 weiteren EPS-Schichten eingelegt ist. Dieses elegante Design ermöglicht eine unabhängige Rotation der Außenschale um den Helm bei einem schrägen Aufprall. Das Endergebnis ist eine Reduzierung von Rotationskräften und die Eliminierung der plastischen Gleit-Ebene des ursprünglichen MIPS-Designs. Dieser Aufbau bietet deutlich mehr Schutz, ohne dass der Komfort oder die Belüftung beeinträchtigt wird.

Womit wir beim Thema Kühlleistung wären. Tief innenliegende Kanäle und massive Lüftungsschlitze lassen die einfließende Luft über die Kopfhaut strömen und generieren so eine bemerkenswerte Ventilation.

Um die Öffnungen zwischen den Lüftungsschlitzen zu verstärken verbaut GIRO einen lichtdurchlässigen AURA-Verstärkungsbogen. Das hierfür verwendete splitterfeste ABS Material ist leichter als Carbon, steht diesem aber in Sachen Bruchfestigkeit in nichts nach.

Neu ist auch die Weiterentwicklung des Verschlußsystems - ROC LOC 5+ Air. Zusätzlich zu der optimierten Luftzirkulation kann hier auch die vertikale Positionierung durch asymmetrische Einstellung an den Kontaktpunkten verbessert werden.
Um den absolut fulminanten Look des Helmes zu vervollständigen wurde das GIRO Logo in 3D nicht nur aufgeklebt sondern von hinten in die Polycarbonat Schale eingelasert und im In-Mold Verfahren dauerhaft angebracht.

Mit einem Gewicht von 255g (Gr. M) ist der AETHER ein wahnsinnig komfortabler und erstklassig belüfteter Helm, der eine unglaubliche Leistung in einer schlanken Silhouette bietet.









GIRO Jacket 2 Tipp Preis-Leistung im MOUNTAINBIKE MAGAZIN 07/2018


03.07.2018

Get the grip!

Bei den Gravity Fans seit jeher die favorisierte Schuh Lösung. Flat Pedal Schuhe. Die Pedalpins bohren sich rutschfest in die Sohle, wenn nötig ist der Fuß aber dennoch in Sekundenbruchteilen auf dem Boden. Dies verleiht Selbstvertrauen und die nötige Sicherheit, knifflige Passagen können mit geringen Risiko durchfahren werden. Auch beim Gehen im Gelände rollen die Flatpedal-Schuhe besser ab, und rutschen auf Geröll nicht weg.

10 Schuhe für Plattformpedale wurden beim Test des Mountainbike Magazins auf einer eigens angelegten Testrunde auf ihre Tauglichkeit geprüft.

Der Jacket 2 überzeugte mit der komfortabel dämpfenden Sohle, die kleinen Noppen sorgen zudem für eine gute Verkantung der Pedalpins. Zudem garantiert ein steifes, gut belüftetes Obermaterial einen festen Halt und gute Kraftübertragung. Eine dicke Zehenkappe schützt vor ungewollten Verletzungen. Die sehr saubere Verarbeitung gepaart mit einem sehr günstigen Preis hat ihn schließlich eine Gesamtwertung von „Sehr gut“ und den Titel Tipp „Preis Leistung“ gesichert.







Pirelli vereinbart langfristige Partnerschaft mit Mitchelton-Scott World Tour Team


29.06.2018

Pirelli erweitert seine Präsenz im professionellen Radsport. Nach dem Pro Continental Team Aqua Blue Sport wird nun auch das World Tour Team Mitchelton-Scott Team mit Pirelli Reifen ausgerüstet. Das offizielle Renn-Debüt findet bei der Tour de France statt, dort werden die meisten Athleten des australischen Teams die neuen Schlauchreifen verwenden.

Pirelli´s Ansatz für den professionellen Radsport ist derselbe, der es zum weltweit führenden Anbieter für Motorsport-Reifen gemacht hat: langfristige Partnerschaften, die eine gemeinsame und kontinuierliche Entwicklungsarbeit vorsehen. Ziel ist es immer ein beispielloses Leistungsniveau zu erreichen.

Bereits etliche Monate vor der Tour de France standen Mitchelton-Scott und das F&E Team von Pirelli im ständigen Austausch um den neuen Schlauchreifen ausgiebig zu testen. Insgesamt 300.000 km, in Rennen und Testsitzungen, wurden dabei von den Teamfahrern abgespult.

"Der Reifen ist wohl das wichtigste Gerät, das einem Profi-Rennradfahrer zur Verfügung steht. Es gibt eine unglaubliche Menge an Vertrauen, das in eine sehr kleine Kontaktfläche zur Straße fließt".  „Wir haben mit dem PZero Velo Reifen in der Schlauchverson, einen fantastischen, schnellen, griffigen und komfortablen Reifen entwickelt, der unglaublich gut fährt“, kommentierte Kevin Tabotta, Mitchelton-SCOTT Team Performance Director.




nach oben